"Schule ist mehr als eine Bildungseinrichtung"
Drucken E-Mail

Ostbelgien, 01.09.2016.Heute geht’s wieder los: Die Schule beginnt! Aber bereits seit Wochen laufen die Vorbereitungen bei Direktoren, Lehrern und Eltern. Aber was tut sie, die Schule?

 

„Weich und warm hüllt sie die Seele ein.“ Dieses Zitat aus der „Feuerzangenbowle“ soll den Vergleich zwischen dem gleichnamigen Getränk und der Schule ziehen. Denn Schule ist deutlich mehr als nur eine Bildungseinrichtung. Hier stehen das Kind und seine Zukunft im Mittelpunkt.

Eine Schule ist vor allem ein Forum zum Erhalt unserer Werte und Verhaltensformen, die hier nicht nur gelebt, sondern auch vermittelt werden sollen. Wir setzen hier im Sinne des Interkulturellen Dialogs auf Verständnis und Akzeptanz aller Seiten – zum Erhalt jeder kulturellen Identität.


Indes ist festzustellen, dass die Kinder und Jugendlichen in Ostbelgien immer weniger in der Lage sind, eine Ausbildung oder Studium auf Französisch zu begehen. Ein Zustand, der uns kulturell immer mehr von Belgien entfernt. Unsere Stärke war immer die Mehrsprachigkeit. Diese dürfen wir bei unseren Kindern nicht dem Zufall überlassen und sollten sie aus diesem Grund verstärkt fördern.

 

Kennen Sie noch den Namen Ihres besten Lehrers? Ja? Genau aus dem Grund sollten wir mehr tun, um dem akuten Lehrermangel entgegenzutreten. Gute Lehrer kann man nur mit guten Berufsbedingungen für diesen Beruf gewinnen und darin halten. Da geht es um den Stellenwert in der Gesellschaft, um Respekt und Arbeitsbedingungen in den Klassen. Und ja, da geht es auch um die Bezüge der Lehrer. Zusätzlich gibt es aber auch neue und gute Schulentwicklungsmodelle, die allerdings noch nicht flächendeckend besetzt werden können, was einen weiteren Personalmangel im Unterrichtswesen verursacht. Wir hoffen, dass künftig alle von dieser Unterstützung profitieren können.

An was erinnern Sie sich noch aus Ihrer eigenen Schulzeit? Klassenfahrten, Pausengespräche, neue Freundschaften, Verliebtsein, Lernfrust und Freude gehören zu den vielen Dingen, die man mit Schule verbindet. Wir wünschen uns allen einen möglichst ruhigen und spannenden Start in das tägliche Abenteuer Schule 2016/2017.

Marion Dhur und Daniel Franzen für die CSP-Fraktion im PDG

 

warez,full,programlar,forum full programlar fatura ode Film izle Dizi izle,Seyret Bilgi Blogu tema indir Android Hack