Stop Tihange: CSP Forderung angenommen
Drucken E-Mail

Eupen, 12.10.2016. Die CSP-Fraktion erzielte mit ihrer erneuten Forderung zur Schließung der maroden Atomkraftwerke von Tihange3 und Doel 3 den lange erhofften Erfolg, bleibt aber weiter am Ball. Am vergangenen Montag nahm der zuständige Fachausschuss des DG-Parlaments die Resolution der CSP an, die aufgrund immer noch offenstehender Sicherheitsmängel den Stopp der Atommeiler fordert.

 

 

„Wir haben uns nicht mit den eher weichen Forderungen der Koalition zufrieden gegeben und immer wieder hartnäckig auf die Schließung bestanden. Unser Ziel war es, die Sorgen der Bürger deutlich werden zu lassen. Da haben unklare Formulierungen keinen Platz“ freute sich Luc Frank (CSP), als einer der Autoren.

Die CSP störte sich immer wieder an Klauseln, die Türen offen ließen, wo nach sich die Verantwortlichen aus der Verantwortung stehlen konnten. Nun sei deutlich gemacht worden, dass Föderalregierung und Atombehörde ihren Aufgaben nicht gerecht werden da die Sicherheitsmängel fortdauern.

„Mit dieser Resolution ist ein erster wichtiger Schritt erzielt, wobei klar ist, dass die CSP in dieser Sache keine Ruhe geben wird, solange die Schornsteine in Tihange und Doel weiter qualmen. Das Einlenken der Koalition soll deshalb nicht dazu führen, dass die Sache nun einschläft.
Wir sind außerdem darauf gespannt, ob und wie der DG-Ministerpräsident seinen Partnern in Brüssel sowohl die Versäumnisse auf dem Gebiet der Sicherheit als auch die Forderung nach der AKW-Schließung nahelegt“, so Luc Frank abschließend.

 

warez,full,programlar,forum full programlar fatura ode Film izle Dizi izle,Seyret Bilgi Blogu tema indir Android Hack