Kein ostbelgisches Programm für „Tour de France“
Drucken E-Mail

Mirko Braem (CSP): „Hier fährt eine riesige Chance an uns vorbei!“

 

Eupen, 16.03.2017. Im Rahmen einer Fragestunde machte die Ministerin für Kultur und Sport deutlich, dass die Regierung kein Rahmenprogramm zur Tour de France plant.

 

Am 02. Juli fährt das bekannteste Radrennen der Welt, die Tour de France, durch Ostbelgien. Seit 1965 hat es das in dieser Form nicht mehr gegeben. Gleichzeitig stellt die Regierung in dieser Woche das über 100.000€ teure Marketing-Programm „Ostbelgien“ vor. „Dass die Tour nun gerade in diesem Jahr durch unsere Region fährt, ist eine Chance für die Deutschsprachige Gemeinschaft, sich einem breiten Publikum zu präsentieren“, erklärt CSP-Fraktionsmitglied Mirko Braem seine Initiative, die er auch schon im Kelmiser Gemeinderat deutlich gemacht hat.

 

Auf seine Frage, wie das Rahmenprogramm zu diesem Großevent aussehen würde, sagte die Ministerin wörtlich, dass die DG kein Veranstalter von Sport- und Kulturveranstaltungen sei. „Ehrlich gesagt bin ich von dieser Antwort sehr überrascht. Einerseits werden Karnevalsempfänge und Sportlergalas veranstaltet und neuerdings tritt die DG sogar als Marketingbüro auf. Andererseits will die Regierung kein Veranstalter sein?“, fragt sich Mirko Braem verwundert. „Man könnte doch gerade bei solchen Großveranstaltungen, an denen Millionen Menschen an der Straße und am Fernsehen teilhaben, unsere Region hervorheben.“ Zum Schluss teilte die Ministerin mit, dass der Kommunikationsdienst des Ministeriums „etwas machen“ wird, aber es wäre ja noch Zeit bis zum 02. Juli. Braem dazu: „Hoffentlich erfahren wir das noch VOR der Tour de France.“

 

warez,full,programlar,forum full programlar fatura ode Film izle Dizi izle,Seyret Bilgi Blogu tema indir Android Hack